SPÖ Bezirksorganisation Wels

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Gewalt gegen Frauen: 115 Fälle im Vorjahr im Bezirk

24. November 2017

Gewalt gegen Frauen: 115 Fälle im Vorjahr im Bezirk

115 – diese Zahl steht für Opfer von häuslicher Gewalt aus Wels und Wels-Land. Bei einer Straßenaktion zündeten SPÖ-Frauen in Wels Kerzen an, die diese Zahl symbolisieren. Damit wollen sie darauf aufmerksam machen und Betroffene informieren.

Frauen sollen wissen, wo sie sich hinwenden können und dass sie nicht allein sind“, betont SP-Bezirksfrauenvorsitzende LAbg. Roswitha Bauer.

77 Mal mussten die Behörden im Vorjahr in Wels-Stadt einschreiten und 38 Mal in Wels-Land. Es handelt sich um so schwere Fälle, dass ein Betretungsverbot der Wohnung gegen den Bedroher verhängt worden ist. Die Dunkelziffer von Gewalt gegen Frauen ist noch viel höher.

Nicht nur häusliche Gewalt, sondern auch sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und Cybermobbing im Internet zählt leider für viele Frauen zum Alltag.

„Viele Betroffene trauen sich nicht die Polizei zu rufen oder Hilfe in Gewaltschutzzentren zu suchen, daher möchten wir ihnen mit unserer Aktion Mut machen“, sagt SPÖ-Stadtfrauenchefin Vizebürgermeisterin Silvia Huber.

Bei der Kampagne „16 Tage gegen Gewalt“ informieren die SPÖ-Frauen von 25. November bis 10. Dezember über Hilfseinrichtungen und die wichtigsten Notrufnummern wie beispielsweise die Frauenhelpline 0800 222 555.

Im Jahr 2016 wurden von der Polizei österreichweit 8.637 Betretungsverbote verhängt. 18.373 Opfer familiärer Gewalt wurden von den Gewaltschutzzentren und Interventionsstellen betreut. 83,5 Prozent der Betroffenen waren Frauen und Mädchen, 91,8 Prozent der Gefährder männlich.

Social Media Kanäle

Nach oben