SPÖ Bezirksorganisation Wels

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Pressegespräch

mit der
geschäftsführenden Bezirksparteivorsitzenden Silvia Huber,
dem neuen Bezirksgeschäftsführer Mato Simunovic
und Veronika Stiebler (Stv. und Referentin für interne/externe Kommunikation)
Auszüge aus der Presseunterlage

Neue Geschäftsführung der SPÖ Bezirksgeschäftsstelle Wels bringt frischen Schwung
Personeller Wechsel
Die neue Führung unter Geschäftsstellenleiter Mato Simunovic und Stellvertreterin Veronika Stiebler, verstärkt das Team des Bezirksparteisekretariats in der Welser Karl-Loy-Straße. Nationalratsabgeordneter Franz Kirchgatterer wird bei der Bezirksparteikonferenz am 24. April den Vorsitz übergeben. Die Welser Stadträtin Silvia Huber, die diese Funktion derzeit geschäftsführend ausübt, kandidiert bei der Delegiertenwahl als Nachfolgerin.
Mato Simunovic löst Raimund Buttinger als Bezirksgeschäftsführer ab,
der mit 1.3.2014 in Pension geht
frühere Journalistin ergänzt das Team

Philologe Simunovic ist gebürtiger Kroate, lebt seit 22 Jahren in Wels und war bisher sehr erfolgreich als Regionalsekretär für den ÖGB Grieskirchen-Eferding und Linz-Land tätig.
Seit 1. 2. 2014 arbeitet auch die frühere OÖN- und Rundschau-Redakteurin Veronika Stiebler für die SPÖ Wels und Wels-Land. Sie unterstützt Simunovic in der Bezirksgeschäftsführung und hat ihren Aufgabenschwerpunkt in der Öffentlichkeitsarbeit, der Redaktion des Welser Stadtjournals und der internen Kommunikation. Die Gunskirchnerin schloss im Alter von 50 Jahren ihr Universitätsstudium ab und war zuletzt freiberuflich in der Erwachsenenbildung tätig. Dieses Know-how möchte sie in Form von Bildungsangeboten für Funktionäre einfließen lassen. Organisationsassistentin Melanie Seyrkammer und die wahlkampferprobte Sibille Scheucher bleiben wichtige Stützen des Teams.

Offene Gesprächskultur, Verjüngung, Vernetzung
Der neue Bezirksgeschäftsführer und seine Stellvertreterin setzen auf Teamarbeit und eine offene Kommunikationskultur mit den Bürgermeistern, Gemeinderäten und der Parteibasis in den sieben Sektionen der Welser Stadtpartei und den 24 Ortsorganisationen in Wels-Land, die sehr unterschiedliche kommunale Gegebenheiten und Persönlichkeiten aufweisen. Geht es nach Simunovic sollen die Jugend, Frauen, Vorfeld- und befreundete Organisationen der SPÖ mehr Möglichkeiten zur Mitgestaltung bekommen. „Neben der administrativen Arbeit müssen wir den Informationsaustausch, die parteiinterne Vernetzung und die Abläufe optimieren“, betont Stiebler.

Schwerpunkte 2014:
Vorbereitung auf die Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen 2015

Das Jahr 2013 hatte viele Höhen und Tiefen für die SPÖ. „Der souveräne Sieg von Paul Mahr bei der Bürgermeisterneuwahl in Marchtrenk war ein Höhepunkt“, sagt Silvia Huber. Dass der Bezirk Wels-Land bei der Nationalratswahl blau eingefärbt worden ist, habe geschmerzt, so die designierte Bezirksparteivorsitzende.

2014 nutzt die SPÖ Bezirksorganisation dazu, um mit Unterstützung des sozialdemokratischen Gemeindevertreterverbandes (GVV) und des Renner Instituts, die Ortsorganisationen des Bezirkes auf die Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen 2015 vorzubereiten. Dazu werden bis Sommer mit allen Stadt- und Ortsorganisationen Evaluierungsgespräche geführt. „Wir wollen Rückgrat und Impulsgeber sein und den Zusammenhalt stärken“, sind sich Simunovic und Stiebler einig.

Anlaufstelle für solidarisch denkende Menschen
Die SPÖ-Bezirksorganisation Wels wird ihr Service für Parteimitglieder und Funktionäre verbessern und möchte sich als bürgerfreundliche Anlaufstelle für solidarisch denkende Menschen positionieren. Das Bezirksparteisekretariat soll innerhalb eines Jahres zu einer Begegnungsdrehscheibe werden. Dazu ist auch eine räumliche Veränderung notwendig. Durch mehr Hintergrundberichte auf der Webseite www.wels.spoe.at, im Stadtjournal der Welser SPÖ und in Informations- und Diskussionsveranstaltungen, möchten wir Interesse für die kommunalpolitischen Anliegen der SPÖ Sektionen und Ortsorganisationen wecken.
Wichtige Termine und Konferenzen
Ein erster Höhepunkt ist 2014 die Bezirksmaifeier am 1. Mai in Gunskirchen. Um wichtige Weichenstellungen geht es bei der AK-Wahl von 18. – 31. März und bei der EU-Wahl am 25. Mai. Am 4. April findet in Wels eine Frauenkonferenz statt, am 8. April eine Wahlkreiskonferenz und am 24. April die Bezirksparteikonferenz mit EU-Mandatar Joe Weidenholzer als Referent.

Social Media Kanäle

Nach oben